Dienstag, 16. Juli 2019

Mieten


Rendite
Alte Fassaden, schön herausgeputzt
kein Bröckeln mehr von marodem Stuck
Einladend leuchtend soll es sein
das bringt saftige Mieten ein

In den buntgemischten Metropolen
ist der Wohnraum knapp geworden
Immer mehr Menschen wollen dort leben
müssen dafür viel Geld hergeben

Es blüht das Geschäft der Mieten-Haie
mit Wärmedämmung als Alibi
Investoren, die man einst gelockt
sind die großen Miet-Gewinner

Yield

Old facades renovating as new
no spalling of ramshackle stucco
It should be beautiful and luminous
to bring in hefty rents

In colorful mixed up metropolises
rent housing are going scarce
More and more people want to live there
must give a lot of money for it

Business of rental sharks is flourishing
with thermal insulation as an alibi
Investors, once lured to the cities
are now simply the winners alone

-ganter-

Dienstag, 9. Juli 2019

Rendite



Alte Fassaden herausgeputzt
kein Bröckeln von marodem Stuck
Schön und leuchtend soll es sein
das bringt saftige Mieten ein

In buntgemischten Metropolen
ist der Wohnraum knapp
Immer mehr wollen dort wohnen
Bauten sind gefüllt bis unters Dach

Es blüht das Geschäft der Mieten-Haie
mit Wärmedämmung als Alibi
Investoren, einst gelockt
die haben es gründlich verbockt

-ganter-

Sonntag, 7. Juli 2019

Time gap


The lake with a surface in jade green
so quiet and cool on this summer day
A young ash tree is reflected in water
head to head paired with itself

Diving into that freshness
I want to be one with it
On my back swimming I look to the sky
a red kite flies as counterpoint to me

Before, after that I don't care
I glide through a time gap
None of what was, also not what will come
is now interesting to me

-ganter-

Samstag, 29. Juni 2019

Zeitenlücke


Der See mit jadegrüner Fläche
so still und kühl an diesem Sommertag
Vom Ufer spiegelt sich die junge Esche
kopfunter mit sich selbst gepaart

Ich tauche ein in jene Frische
will eins mit diesem Wasser sein
Rücklings treibend sehe ich zum Himmel
sehe den Milan als Kontrapunkt zu mir

Davor, danach sind mir egal
ich gleite durch die Zeitenlücke
Nichts von dem was war, was kommt
ist mir jetzt offenbar

-ganter-

Donnerstag, 20. Juni 2019

Ritterlich


Don Quijote möge siegen
ritterlich auf sich gestellt
Mutig, als ein Mann von Ehre
einer, der die Leere füllt 

Dieses Loch, ein Nimmersatt
endlich stopfen mit der Tat
Abenteuer krönen Siege
innere Mühlen finden Frieden

Rosinante soll mich tragen
leicht durchs Wolkenkuckucksheim
Über allem schwebt die Frage
wo ist die Unendlichkeit

-ganter-

Mittwoch, 29. Mai 2019

Hell


Farben, die mich umgeben
ich wünsche sie mir hell
Freundlich im prallen Leben
warm und nicht zu grell

So manipuliere ich herum
um mich selbst zu überlisten
Male mir die Schatten bunt
verbanne Ärger in Abfallkisten

Ernsthaft ist das Leben von allein
dazu muss ich kein Komplize sein
Mit Fantasie Düsternis überwinden
gerne will ich mich fürs Schöne schinden

-ganter-

Mittwoch, 15. Mai 2019

Erfahrung


Meine Uhr im Rückwärtsgang
fort zurück, mir langt`s
Erstaunlich, was verbindet
sich vom Jetzt im Damals findet

Was ich plante, nun vollenden

damit es endlich fertig sei
Als Behälter meines Lebens
spüre ich den Raum als Zeit

Zukunft und Vergangenheit aussöhnen
Erwartungen mit der Erfahrung krönen
Gelassen blicke ich zurück
was kommt,  ist mir bekanntes Stück


-ganter-

Montag, 6. Mai 2019

Reset


Last light from west
first moonlight is shown
I watch the dusk in rest
silent by nightfall, for me alone

Hustle and bustle are gone
now it resonates only in my mind
But finally, it overcome
and sweet sleep let that all behind

How beautiful is harmony
to forget all the tempting
Because there is certainty
tomorrow it will be better




Letztes Licht aus West
Mondschein schleicht herbei
Ich schaue auf des Tages Rest
im Schummer, für mich allein

Die Hektik ist versunken
klingt jetzt im Kopf nur nach
Auch dort wird`s überwunden
und Ruhe bringt der Schlaf

Wie schön ist Harmonie
verlockend ist Vergessen
Wenn die Gewissheit siegt
morgen mache ich es besser
-ganter-

Samstag, 27. April 2019

Albatros-Hoffnung

Treibgut auf dem Sprache-Meer
wiegende Sätze hohl und leer
Worte retten sich auf weiße Strände
zusammengeleimt in dicke Bände

Nur selten erreichen sie des Lesers Blick
bieten dem einen besonderen Kick
Literaten-Seelen verschollen in der Bücherflut
verlorene Hoffnung - des Dichters Hilferuf

Ein rettendes Ufer kündet in blauer Ferne
Albatros-Federspitze im Sonnenschein
Und in aberwitzig fiebriger Hitze
fließen Worte in Sätze, werden endlich Schätze

-ganter-


Freitag, 26. April 2019

Blackbird


Der Gesang der Amsel
laut, schmetternd, begehrend
Ohne Umschweife, keine Rätsel
direkt, bewusst, verzehrend

Dominantes Männchen-Gezwitscher
mit rauen Tönen, selten weich
Beschützer und Besitzer
ein Künstler in seinem Vogel-Reich

He, schwarzer Kumpel, du bist frei
naturbelassen behauptest du dich
Mit dir verbunden fühle ich mich
höre deinen Jubel ohne Neid

-ganter-

Blackbird

The song of the blackbird
loud, smashing, coveting
Without digression, without riddles
direct, conscious, consuming

Dominant male chirping
with rough sounds, rarely soft
Protector and owner
an artist in his bird kingdom

Hey, black mate, you're free
nature is all your life
I feel connected to you
hear your cheers without envy





Dienstag, 5. Februar 2019

Begegnung


Im Februar-Schmuddel
aus dem Schneereste-Schmutz
unter beschnittenen Bäumen
leuchtet eine Urlaubsbräune

Ich ordne mein Gesicht
dass es passe zu dem ihren
Unsere Blicke belauern sich
Ohren, die nach Worten gieren

Erinnerungen werden getauscht
südlicher Strand einmal verband
Nuancen werden belauscht
vorbei, es war so ein schönes Land

-ganter-

Sonntag, 3. Februar 2019

Fackel


Die Flamme des Glücks
in die Welt getragen
Das Licht des Lebens
überbrückt den Graben

Torch
The Flame of Joy
carried into the world
The Light of Life
bridged the trench

-ganter-

Samstag, 2. Februar 2019

Symbole


Symbole, umrahmt von Farben
treffen auf unseren Verstand
Gefühle jenseits der Worte
zeitlos schnell in uns gebannt

Symbols framed by colors
are hitting our minds
Feelings beyond words
timelessly banished into us

-ganter-

Donnerstag, 31. Januar 2019

Farbspielereien



Was sagen sie
was zeigen sie
die bunten Streifen auf der Wand

Lässt sich Farbeindruck
in Worte fassen
Gehen Sprache und Bild
Hand in Hand

Aus Abstraktem
suchen wir nach Formen
wo doch eigentlich
Gefühle sind

-ganter-

Samstag, 26. Januar 2019

Idylle


Bleiern, gleich den tief hängenden Wolken 
sind die Dächer schiefergrau gedeckt
Auch die Wetterseiten der Fachwerkhäuser
schützen Schindeln kunstvoll perfekt

Es leben in diesen Häusern Jung neben Alt
auch Stadtflüchtlinge, die Landflüchtlinge ersetzen
Geruhsam in einer heil empfundenen Welt
Menschen, die eine Idylle schätzen

Dunkler Tann rundet die gediegene Pracht 
im Zusammenspiel mit den Farben der Wiesen  
Fachwerkmuster in natürlicher Harmonie
besonders, wenn hier mal die Sonne lacht
Village idyll

Grey, equal to the low-hanging clouds 
roofs are covered with slate 
Weather pages of half-timbered houses are
protected by shingles in artfully construction

Dark firs as dignified splendor 
in combination with the colors of the meadows 
Half-timbered patterns in natural harmony
especially when the sun laughs here

Humans, which here hoping for satisfaction
are searching it in nature
Urban refugees are replacing inhabitants
which left countryside to have more fun in cities  


-ganter-

Sonntag, 20. Januar 2019

Genuss


Grüner Tee

Andachtsvoll getrunken gibt er sein Geheimnis preis.
Genuss ist auch ohne Geschmack zu erreichen.

 -ganter-

Freitag, 18. Januar 2019

Reisefreiheit


Nessie schwimmt so gerne mal
aus schottischer Enge raus
den schönen Rhein hinauf
ein leckeres Kölsch zu schlecken
statt ewig nur Scotch im tiefen Becken

 – und nach dem Brexit
nur mit Reisepass
das Tier versteht die Briten nicht


-ganter-
Freedom of movement

Sonntag, 13. Januar 2019

Oberhand


Gefühle steuern manchen
andere setzen mehr auf Verstand
Doch beides wirkt zusammen
auf den goldenen Mix kommt es an

Mit dieser Weisheit gewappnet
schreite ich vertrauensvoll voran
Geht trotzdem mal was schief
erregen sich Gefühle über Unverstand

Gereizte Sinne sind nun mal
im Leben meist in der Überzahl

-ganter-

Freitag, 11. Januar 2019

Darknet


Darknet

Wir treffen uns im Darknet
und - besser frag net
Da tauschen wir geklaute Daten
um die Freiheit zu verraten

-ganter-

Montag, 7. Januar 2019

Knorrig


Stolz ragen kahle Baumkronen
in milchiger Luft an Wintertagen
Störrisch, knorrig verwoben
widerstehen des Windes Schlagen

                              Nackt bieten sie dem Wetter                                 
ihre knorrigen Äste dar
Zweige folgen den Blättern
für sie endet das Lebensjahr

So blankgeputzt stehen wir -
die Alten – an der Wand
Wetterfest, verweilen hier
trotzig in die Welt gekrallt

-ganter-

Dienstag, 1. Januar 2019

Sternenglück









Dem Reich der Sterne
entspringt ein feiner Ton
Versprechen aus der Ferne
es lockt Sirenen-Lohn

Eine kosmische Loreley
sendet Sphärenklänge
Der menschliche Geist
strebt aus der irdischen Enge

Ein Sehnsuchtstraum
wird man Frau Luna treffen
Oder lieber nach unten schauen
kann die Erde nicht vergessen

-ganter-